Lavendelöl-Druck …chillt eure Base…

Ich bin fast schon stolz, dass ich euch heute etwas zeigen kann, mit dem ich zu 100% zufrieden bin. Nach dem Kastanien-Shampoo – was mich nicht unbedingt hübscher machte – und der Knete mit Alaun – bei der ich im Nachhinein gelernt habe, dass es doch nicht soooo unbedenklich ist, wenn man sich das Zeug in die Nase oder in den Mund stopft – eine richtige Wohltat für mein schöpferisches Ego. Mein SEO-Buddy hier auf WordPress sagt mir immer, dass meine Texte nicht gut zu lesen wären, weil sie mehr als 20 Wörter enthalten: mein lieber Freund, hier lesen nur intelligente Menschen mit, die einen Hauptsatz und zwei Nebensätze grammatikalisch und inhaltlich auf die Reihe kriegen – ich schreibe hier ja keinen RTL2-Blog.

 

Mit ätherischem Lavendelöl auf Stoff drucken

 

Wie ihr seht, ich rege mich schon fast wieder auf, ABER Lavendel sei Dank, bin ich heute sowas von gechillt – weil wie wir alle wissen, hat der Lavendel eine außerordentlich beruhigende Wirkung. Deswegen trage ich nun immer meine neuen Pölster mit Lavendelöl-Druck mit mir herum.

 

Mit ätherischem Lavendelöl auf Stoff drucken

 

Man braucht für den Lavendelöl-Druck:

  • Ausdruck von seinem gewünschten Motiv mit Laserdrucker (Tintenstrahldrucker-Ausdrucke gehen nicht)
  • Baumwolle oder Leinen
  • ätherisches Lavendelöl
  • Pinsel
  • Klebeband
  • Bügeleisen
  • Geodreieck oder etwas zum Glattstreichen
  • Unterlage

 

Mit ätherischem Lavendelöl auf Stoff drucken

 

So geht‘s:

Vorab noch: die Idee ist natürlich nicht von mir – ich kann auch nicht erklären, warum das so funktioniert, aber Hinterfragen war noch nie meine Stärke. Jedenfalls habe ich den Lavendelöl-Druck vor Jahren hier gefunden. Also man druckt sich sein gewünschtes Motiv mit dem Laserdrucker aus – ich habe meine von hier und hier. Anzumerken ist, dass sich große Flächen nicht so gut eignen. Dann legt man den Ausdruck mit dem Gesicht nach unten auf den vorbereiteten Stoff und fixiert ihn mit Klebeband – auch hier wieder ein Achtung! Achtung! Grober Stoff wie die billigen Polsterüberzüge von Ik*a eignen sich nicht so gut, ich habe es getestet und habe dann ein altes Leintuch verwendet. Schnell noch die Unterlage so platzieren, dass sie Sinn macht. So, jetzt geht es ans Eingemachte: das ätherische Lavendelöl in ein kleines Glas geben und dann mit dem Pinsel fest, aber nicht triefend vor Öl, den Ausdruck bepinseln (also da wo die Farbe ist). Zum Schluss mit dem Geodreieck gut und fest über das Bild streichen. Man kann jetzt das Papier vom Stoff lösen und dann mit dem Bügeleisen fixieren. Ich habe damit dann Polsterüberzüge genäht, man kann aber auch die vorgefertigten Baumwolltaschen, T-Shirts etc. … nehmen.

 

Mit ätherischem Lavendelöl auf Stoff drucken

 

Viel Spaß beim Nachmachen und chillt eure Base…

 

Mit ätherischem Lavendelöl auf Stoff drucken

 

P.S.: Mit dabei bei GRÜNZEUG[we love green stuff] von den Naturkindern.

4 Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.