Orangensirup …Restlverwertung deluxe…

Bevor die Saison vorbei ist, muss ich noch schnell das Rezept für den Orangensirup posten. Er ist einfach zu gut, als dass ich ihn nicht mit euch teilen kann. Leider ist die Zeit, in der man den Orangensirup machen kann recht begrenzt – diese saftigen Saftorangen (bei uns bekommt man die im Kübel) gibt es nur in den Wintermonaten. Natürlich kann man auch die nicht mehr so schönen „normalen“ Orangen verwenden – Restlverwertung deluxe – aber man presst sich fast zu Tode.

 

Rezept: Orangensirup selber machen

 

Man braucht für den Orangensirup:

  • 4 l frisch gepressten Orangensaft
  • 4 kg Zucker
  • 1,5 l Wasser
  • 100 g Zitronensäure
  • 2 Pkg. Einsiedehilfe
  • Flaschen zum Abfüllen

 

Rezept: Orangensirup selber machen

 

So geht‘s:

Zuerst die Saftorangen auspressen bzw. entsaften. Mit einem Entsafter habe ich es zwar noch nie probiert, kann mir aber vorstellen, dass es durch die weiße Haut etwas bitterer schmeckt – wobei bei der Menge an Zucker vernachlässigbar – ich habe eine elektrische Orangenpresse, da geht es relativ schnell. Ansonsten kann man ja das Auspressen als Workout-Einheit deklarieren. Wasser mit Zucker aufkochen und so lange köcheln lassen bis der Zucker komplett aufgelöst ist. Anschließend Orangensaft, Zitronensäure und die zwei Packungen Einsiedehilfe dazu geben, in die sterilisierten Flaschen abfüllen und fertig.

Die Einsiedehilfe ist zwar nicht jedermanns Sache, dennoch rate ich in bei diesem Rezept dazu, denn durch das Fruchtfleisch der Orangen (das schwimmt nach dem Abfüllen gemeinerweise immer obenauf) ist der Schimmelalarm vorprogrammiert.

Der Orangensirup schmeckt am besten mit kaltem Wasser verdünnt, aber auch mit heißem á la Heiße Orange oder auch im Tee.

P.S.: Wie immer mit dabei bei GRÜNZEUG[we love green stuff] von den Naturkindern.

6 Comments

  • Isabell Winckler

    Sicher sehr lecker. So mit Mineralwasser verdünnt …. yummie :-). Ich habe hier eine ganz normale Zitruspresse, die man noch von Hand betätigt. Da machen sich dann sicher hier und da ein paar Muskeln bemerkbar, die ich noch nicht kenne!
    Im Keller steht zwar noch so eine große Saftpresse aus Holz, ich bin da aber voll bei dir, dass es etwas bitter werden könnte ….
    LG
    Isabell

  • Fee ist mein Name

    Einsiedehilfe? Git es das auch in Deutschland :)? Das habe ich noch NIE gehört. Ich fische das Fruchtfleisch bei sowas ja immer ab… Aber Orangensirup mache ich auch gerne. Allerdings immer mit VIEL Gewürzen drin!

    • Uli

      Bei euch in D heißt es wohl EinMACHhilfe, gibt es von Dr. Oetker oder von Haas oder bei amazon… ich find ja das Fruchtfleisch am besten und Gewürze kann ich nur zu Weihnachten drinnen haben. glg Uli

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.